Muster lärmminderungsprogramm

Um das Rauschen in Capture One zu entfernen, habe ich den Schieberegler für die Reduzierung von Pixeln nach oben rechts verschoben, eine stärkere Farbrauschreduzierung und eine kleine Helligkeitsrauschreduzierung angewendet. Noiseless ist genau das, was es klingt – eine App, die das Rauschen Ihres Fotos mit Leichtigkeit wischen wird. Selbstverständlich werden Ihre Fotos mit Noiseless besser aussehen als je zuvor, aber zu einem Preis. Diese Software kostet ca. 90 $, ist etwas teurer, aber für Profis oder diejenigen, die einfach nur dieses perfekte Foto haben wollen. Capture One ssharpening ist ziemlich ähnlich wie Lightroom, mit dem Threshold Schieberegler verhindert, dass glatte Bereiche übermäßig geschärft werden. Die Menge an Rauschen reduziert ist sehr ähnlich wie der durchschnittliche Stapel, aber es gibt viel mehr zufällige Farbe in großen Schwaden, während es fast keine Farbe in den Sternen. Ich persönlich mag das Muster dieses Rauschens, da es Filmkorn ähnelt und nicht ganz so digital aussieht, aber das ist Geschmackssache. Um das Rauschen mit Neat Image pro zu reduzieren, habe ich eine beträchtliche Menge an Luminanz-Rauschunterdrückung und eine starke Wiederherstellung von Details angewendet. Die Menge an Rauschunterdrückung und Farbe sieht fast identisch mit dem Stapel aus, aber das ist, wo die Ähnlichkeiten enden. Einige der größeren, schwachen Sterne werden vom Himmel gezogen.

Große Sterne sind in der Größe reduziert und die Struktur der Nebel wird viel schwieriger zu sehen, und es gibt eine deutliche wirbelnde Sache mit einer guten Menge an eingeführten lokalen Kontrast. Wählen Sie den Anpassungspinsel aus, und suchen Sie den Schieberegler mit der Bezeichnung Rauschen. Das ist richtig – Sie haben nur einen Schieberegler dafür, also denken Sie daran, dass es das Äquivalent des Luminanz-Schiebereglers ist, den Sie oben verwendet haben. Von dort aus legen Sie einfach Ihre Pinselgröße fest (Sie können Ihre linke und rechte Klammertaste dafür verwenden) und malen Sie in dem Effekt, wo Sie es wollen. Sie werden bessere Möglichkeiten sehen, die Rauschunterdrückung selektiv in einer Minute anzuwenden, aber wenn Sie nicht zu wählerisch in Bezug auf die Auswahl sind, dann könnte der Anpassungspinsel das Werkzeug für Sie sein. Stattdessen verwende ich nur Photoshop, um die Vorteile von Software zur Rauschunterdrückung von Drittanbietern zu nutzen, die in Photoshop funktioniert. Ja, Sie könnten sie auch von Lightroom verwenden, aber mit ihnen in Photoshop können Sie die leistungsstarken Maskierungstechniken von Photoshop nutzen (die Sie in einer Minute sehen werden). Zusätzlich zur grundlegenden Reduzierung durch Adobe Camera Raw (wie in LR) habe ich eine erweiterte Reduzierung mit dem Rauschfilter im roten Kanal hinzugefügt, da dort das meiste Rauschen aufgetreten ist. Bei Salz- und Pfeffergeräuschen (geringfügige Licht- und Dunkelstörungen) unterscheiden sich Pixel im Bild in Farbe oder Intensität sehr stark von ihren umgebenden Pixeln; Das bestimmende Merkmal ist, dass der Wert eines lauten Pixels keinen Bezug zur Farbe der umgebenden Pixel hat.

Im Allgemeinen wirkt sich diese Art von Rauschen nur auf eine kleine Anzahl von Bildpixeln aus. Betrachtet man das Bild, so enthält das Bild dunkle und weiße Punkte, daher der Begriff Salz- und Pfefferrauschen. Typische Quellen sind Staubflecken in der Kamera und überhitzte oder fehlerhafte CCD-Elemente. Neben Ihrer ISO-Einstellung wirken sich Wärme und Sensorgröße auch auf die Geräuschmenge in einem Bild aus. Es gibt auch verschiedene Arten von Lärm. Beispielsweise kann „festes Musterrauschen“ durch lange Belichtungszeiten verursacht werden. Als nächstes ist „Random noise“, das in diesem Bild zu sehen ist, die Art von Lärm, mit dem die meisten Filmemacher zu kämpfen haben, und wird durch hohe ISO-Geschwindigkeiten verursacht. Schließlich kann „Banding-Rausch“, das einige Kameras mehr als andere plagt, verursacht werden, wenn die schattierten Teile des Bildes aufgehellt werden. In elektronischen Aufnahmegeräten ist eine Hauptart von Geräuschen, die durch zufällige Elektronenbewegung aufgrund der thermischen Rührung bei allen Temperaturen über dem absoluten Nullpunkt erzeugt werden. Diese aufgeregten Elektronen addieren und subtrahieren schnell von der Spannung des Ausgangssignals und erzeugen so nachweisbares Rauschen.