Musterküchen obi

Traditionell werden Obis um die Taille und Brustbereich getragen, um den Kimono zu schließen. Wie in den obigen Bildern gezeigt, können sie entweder durch Binden in eine quadratische Form oder indem sie hängen gelassen werden, um das Muster zu zeigen. Japanische Obi-Muster und Farben können gemischt und mit Kimonos abgestimmt werden, oft mit hohem Kontrast. Zu diesem Zweck tragen Mädchen und jüngere Frauen in der Regel hellere Farben und kühnere Muster, während die älteren Frauen dazu neigen, mehr gedeckte Farben und gedämpfte Muster zu tragen. Entlang der Länge eines Obi werden Muster manchmal sogar mit vertikalen oder horizontalen Streifen gemischt, wie in der Abbildung unten gezeigt. Dies muss besonders auffällig sein, wenn es mit einem Kimono getragen wird. Trotz so vieler Optionen ist es erstaunlich, wie viele Designs mit limitierten Motiven erstellt werden können! Werfen wir einen Blick auf einige Muster, die nach den „Drei Freunden des Winters“ thematisiert sind, nämlich Kiefer, Bambus und Pflaume. Zusammen stehen die drei für Langlebigkeit, Flexibilität und Erneuerung. Das liegt daran, dass Kiefer immergrün und langlebig ist, Bambus wird sich im Wind biegen, aber nie brechen, während Pflaume der erste Baum ist, der in der Saison des `neuen` – Frühlings – blüht. Nur die Phantasie kann die Gestaltungsmöglichkeiten einschränken, mit denen diese „drei Freunde des Winters“ visuell eingearbeitet werden können. Werfen Sie einen Blick auf die Obi-Muster in den Bildern oben, die die drei Freunde auf sehr unterschiedliche Weise zeigen. Sagen Sie uns in Ihren Kommentaren unten, ob Sie die Kiefer, den Bambus und die Pflaume in einem dieser sehen können.

Obis sind oft mit vielversprechenden Motiven gestaltet, die Gutes wie Langlebigkeit, Glück und Glück für seinen Träger darstellen. Die Motive, die auf den Obi-Stoffen verwendet werden, zeigen den japanischen Glauben durch die buchstäbliche und figurative Kraft seiner Bilder. Wie das V&A Museum erklärt, wurden Motive ausgewählt, um Alter, Status und Reichtum des Trägers sowie seinen individuellen Geschmack im Design zu vermitteln. Symbole können verschiedene Attribute des Kleiderträgers kommunizieren, oder sogar, was sie zu werden anstreben (es kann mit dem Power-Anzug und dem roten Krawattenkonzept der amerikanischen Kultur verglichen werden). Designs auf einem Obi und einem Kimono können auch die Stimmung des Trägers darstellen und dienen sogar als vielversprechende Symbole für besondere Anlässe wie Hochzeiten. Naturinspirierte Motive sind üblich und werden oft getragen, um die aktuelle Saison widerzuspiegeln. Botanische Motive auf dem Obi-Stoff sind Bambus, Chrysantheme, Pfingstrose, Pflaume und die Matsu-Kiefer. Tiere wie Kräne und Fasane, unbelebte Objekte wie Trommeln, Ventilatoren und Bücher sorgen ebenfalls für gängige Obi-Muster.

Ja, Bücher! Man kann auch verschiedene geometrische Muster wie Sechsecke, arabeske Formen und sogar Medaillons finden, die mehrere Schichten von Mustern in sich haben. Selbst die kompliziertesten Muster werden oft als Brokat oder Wandteppich in den Stoff eingewoben.